Massage, Entspannung und Yoga

Traditionelle thailändische Massage

Thai-Massage (Nuad) ist eine historisch seit ca. 3000 Jahren nachgewiesene Heilbehandlung. Die Thai-Massage findet ihren Ursprung in der ayurvedischen Medizin Indiens. Bei der Thai-Massage erfolgt eine manuelle Behandlung von Akupressurpunkten, die auf innere Organe reflektieren. Dazu werden die Energielinien (Sen) des Körpers mit den Handballen und Daumen bearbeitet. Auch die Ellenbogen und Füße werden bei verschieden Techniken eingesetzt. Parallel zur Druckpunktmassage wird der passive Körper in eine Abfolge von Yogapositionen gebracht und von Kopf bis Fuß gedehnt. Daher stammt die Bezeichnung „Yoga für Faule“ oder „Passives Yoga“.

Die Thai-Massage öffnet Blockaden in den Gelenken, macht Muskeln geschmeidiger und lässt die Lebensenergie in Ihrem Körper wieder frei fließen.

Leichtigkeit und verbesserte Leistungsfähigkeit, sowie mehr Freude am Leben sind nur einige Wirkungen.

Im Gegensatz zu anderen Massagetechniken wird der zu Behandelnde auf dem Boden - ohne Öl, in bequemer, leichter Kleidung behandelt. Der Energiefluß im gesamten Körper wird aktiviert und energetische Blockaden können aufgelöst werden!

Sie ist wirksam bei Unausgeglichenheit, muskulären Verspannungen, Stress und Nervosität. Sie führt zu größerer Ausgewogenheit von Geist und Seele, sowie zu mehr körperlicher Spannkraft, wodurch der gesamte Organismus stabilisiert wird.

Für Europäer ist diese Art der Massage ein besonderes Erlebnis und öffnet den Horizont der Wahrnehmung. Das Erlebnis der Thai Yoga Massage erinnert uns daran, dass heilsame Medizin den Menschen im wahrsten Sinne des Wortes „berühren“ sollte!

Wir bieten Thai-Partner Massagen an: beide Partner werden nebeneinanderliegend im gleichen Raum zur selben Zeit massiert!

Die Massage kann von 60 bis 180 Minuten dauern. Die Vielfalt der Techniken kann zu einem individuellen Massageprogramm zusammengestellt werden, daß genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist!