Massage, Entspannung und Yoga

Wirbelsäulenmassage nach Rudolph Breuss

Die Breuss-Massage ist eine energetisch-manuelle Wirbelsäulenmassage, die seelische und körperliche Blockaden auflösen kann. Sie fördert die Regeneration von unterversorgten Bandscheiben.

Die Wirbelsäule wird durch sanfte Techniken entspannt und gelockert. Angenehme Streichungen runden die Breuss-Massage ab.

Im Gegensatz zur medizinischen Lehrmeinung war Rudolf Breuss der Überzeugung, dass eine Bandscheibenregenation in den meisten Fällen möglich ist. So entwickelte er die nach ihm benannte Massage. Er verglich degenerierte Bandscheiben mit einem trockenen, zusammengedrückten Schwamm, der wieder aufquillt und elastisch wird, wenn er in eine Schale mit Wasser gelegt wird. Das Johanniskraut-Öl wird seiner Meinung nach, mit der von ihm entwickelten Technik, so tief in das Gewebe einmassiert, dass es von den Bandscheiben aufgesogen werden kann und diese so ihre Elastizität wiedergewinnen.

Bei starken Verspannungen, Schmerzen und chronischen Wirbelsäulenproblemen, ist die Breuss-Massage eine sehr gute Behandlung.

Die Breuss-Massage schenkt tiefe Entspannung und angenehme Wärme. Sie wirkt vertrauensfördernd und wohltuend auf Körper und Seele. Das Johanniskraut-Öl als Träger der Sonnenenergie, wirkt ausgleichend auf das vegetative Nervensystem, krampflösend, energiespendend, beruhigend und schmerzstillend.

Die Breuss-Massage findet Anwendung bei Erkrankungen des Bewegungsapparates, Schmerzsyndrome, Verspannungen, Erkrankungen der Bandscheiben, vegetative Störungen, Stress-Syndrome, Verspannungen, Lumbago, Depressive Verstimmungen, Angst-Symptomatik u.v.m.

Die Massage wird mindestens 30 Minuten durchgeführt. Zum Abschluß wird Seidenpapier auf den Rücken gelegt und mehrfach bestrichen. Hierdurch entsteht ein wohltuendes Wärmepolster während des Nachruhens!